Über Uns

Lernen Sie unser Team kennen

Alexandra Budke

Alexandra Budke ist Professorin für Humangeographie und ihre Didaktik am Institut für Geographiedidaktik der Universität zu Köln. Wichtige Forschungsfelder sind die Argumentation, die Politische Bildung, das Interkulturelle Lernen und der Einsatz digitaler Medien im Geographieunterricht.




Emmanuel Guardiola

Emmanuel Guardiola ist Professor für Spieledesign an der Cologne Game Lab. Er hat an mehr als 30 bedeutenden Titeln der Spielebranche mitgewirkt. Er promovierte in Informatik und forscht am CNAM-Labor für Informatik (Paris) über das spielerpsychologische Profiling
.



Joelle-Denise Lux

Joelle-Denise Lux ist Doktorandin am Institut für Geographiedidaktik der Universität zu Köln. Für ihre Dissertation zum Einsatz von Spielen im Geographieunterricht verbindet sie ihre akademischen Hintergründe in Geographie und Multimediadesign. Besonderer Schwerpunkt ihrer Forschung liegt derzeit auf einer Förderung von Systemkompetenz im Kontext aktueller gesellschaftlich-ökologischer Herausforderungen mithilfe digitaler Strategiespiele.

André Czauderna

André Czauderna ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Cologne Game Lab der TH Köln, wo er u.a. für das Management und die Weiterentwicklung der Studiengänge BA und MA Digital Games zuständig ist. Außerdem unterrichtet er Media and Game Studies und forscht zu Lernprozessen in Strategie- und Managementspielen, Gaming Affinity Spaces und hochschulischer Games-Ausbildung. Er promovierte in Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Tom Kometz

Tom Kometz ist studentische Hilfskraft der Geographiedidaktik der Universität zu Köln. Er arbeitet seit Beginn an diesem Projekt mit, wobei er unter anderem für das Testen und Analysieren von Videospielen, sowie das Produzieren von Videos zuständig ist. Tom studiert Sonderpädagogik an der Universität zu Köln.


Patricia Cotrim

Patricia Cotrim ist Masterstudentin für Digitale Spiele am Cologne Game Lab der TH Köln, wo sie auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeitet. Nachdem sie an anderen Projekten im Zusammenhang mit dem Einsatz von Spielen für ernsthafte Anwendungen teilgenommen hatte, erwarb sie ihren Bachelor-Abschluss und forschte weiter an der Verwendung von Spielen, um die reale Welt zu verbessern.